Referenten und Themen 1998

  • 07.01.1998, Dipl.-Ing. Frau Resler, Aon Jauch & Hübener GmbH, Hamburg, “Das neue Bundes-Bodenschutzgesetz”
  • 04.03.1998, Herr Dr. Ullrich, Umweltschutz Consulting GmbH, Hamburg, “Managementsysteme in der Praxis” 
  • 01.04.1998, Herr von Liebermann, SPU Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg, “Sanierungskonzepte und –kosten bei Rückbau von Werften”
  • 05.05.1998, Herr Dr. Wilkes, Kravag Umweltschutz und Sicherheitstechnik GmbH, Hamburg, “Um- und Neubau von Eigenverbrauchstankstellen für Dieselkraftstoff: Ein Überblick über die wasserwirtschaftlichen und technischen Anforderungen”
  • 03.06.1998, Herr Schaper, Umweltmessbüro Werner Schaper, Hamburg, “Elektromagnetische Induktion – Eine unsichtbare Gefahr?”
  • 01.07.1998, Herr Heins, K.O. Storck Verlag, Hamburg, “Was ist „Gefahrgut“ – rechtliche, wirtschaftliche und soziale Aspekte”
  • 05.08.1998, Herr Vosgerau, Wasserschutzpolizei WS 21, Hamburg, “Unfälle bei Gefahrguttransporten aus der Sicht der
  • Gefahrgutüberwachung der Wasserschutzpolizei, Hamburg”
  • 6.02.09.1998, Herr Dr. Thriene, Hygieneinstitut Sachsen-Anhalt, Magdeburg, “Umwelt und Gesundheit in Ostdeutschland – Die Situation gestern, heute und morgen”
  • 04.11.1998, Herr Dr. von Hammerstein, Rechtsanwaltskanzlei Hasche, Eschenlohr, Peltzer, Riesenkampff und Fischötter, Hamburg, “Bergrecht im System des Umweltrechts”
  • 09.12.1998, Frau Hennicke, Umweltbehörde Freie und Hansestadt Hamburg, “Umschlüsselungen gem. dem Europäischen Abfallartenkatalog (EAK)”