Vorschau auf geplante Veranstaltungen des HHUK

Liebe Freunde des Hamburger Umweltkreises
wir freuen uns, Ihnen weitere Veranstaltungen für 2020 bestätigen zu können.
Passen Sie bis dahin schön auf sich auf. Bleiben Sie gesund. Herzliche Grüße.
Ihr Hamburger Umweltkreis

 

18. Juni 2020 - webex - Beginn 17:00 Uhr
Thema 1: "Das neue Umweltgutachten des Sachverständigenrates für Umweltfragen – Green Recovery“
Referentin: Dr. Julia Hertin, Geschäftsführerin des Sachverständigenrates für Umweltfragen (SRU), Berlin
Beleuchtet werden u.a. folgende Fragen:
Warum sollte der Neustart der Wirtschaft auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sein?
Wo muss Deutschland schnellere Fortschritte beim Umweltschutz machen?
Wie kann der Einstieg in eine echte Kreislaufwirtschaft gelingen?

Thema 2: „GreenTech Atlas 2021 - Ergebnisse der Unternehmensbefragung durch Roland Berger“
Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Umwelttechnik- und die Gesamtwirtschaft

Referent: Ralph Büchele, Civil Economics, Energy & Infrastructure, Partner Roland Berger GmbH, München

Teilnehmer der Veranstaltung können wie immer mitdiskutieren und erhalten Einschätzungen und Handlungsempfehlungen durch Teilnehmer und Referenten.


19. November 2020 - Präsenzveranstaltung wenn möglich - Beginn 17:30 Uhr

Thema: „Löschwasserrückhaltung - Anforderungen gemäß geplanter Anlagenverordnung AwSV und aus Sicht der Feuerwehr“;
Referentinnen: Tanja Wollnack, Behörde für Umwelt und Energie, Hamburg Referat: Grundsatz, Direkteinleiter, Schadensmanagement,
Oberbrandrätin Dipl.-Chem. Dr. Ingrid Mieling, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Feuerwehr, Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz

Informationen zum Thema:
Seit Ende 2019 liegt nun der Referentenentwurf für eine neue Anlagenverordnung zum Umgang mit wassergefährdend Stoffen vor.
Hiernach wird es Änderungen im Vergleich zu der erst in 2017 in Kraft getretenen Verordnung insbesondere bei Anforderungen an Löschwasserrückhalteanlagen geben.
Der erste Vortrag wird auf die wesentlichen Inhalte des Referentenentwurfs eingehen und die weiteren Schritte der Verordnungsgebung thematisieren.
Der zweite Vortrag beschreibt die Einbindung des Vorbeugenden Brandschutzes im Rahmen von Genehmigungsverfahren als auch das Vorgehen der Feuerwehr in der Praxis also die Löschwasserrückhaltung aus Sicht der Feuerwehr.
Wie gehen die Feuerwehren in Einsatzfällen mit dem Spagat zwischen öffentlicher Sicherheit und Ordnung, der Gesundheit und den natürlichen Lebensgrundlagen um?
Werden im Brandfall Einrichtungen zur Löschwasserrückhaltung von der Feuerwehr mitgebracht oder kommen nur die zum Einsatz, die das jeweilige Unternehmen vorhält?
Legen die Feuerwehren selbst Hand an oder sind ausschließlich die Mitarbeiter der Unternehmen dafür zuständig?

Teilnehmer der Veranstaltung können wie immer mitdiskutieren und erhalten Einschätzungen und Handlungsempfehlungen durch Teilnehmer und Referenten.

 10. Dezember 2020 - Präsenzveranstaltung wenn möglich - Beginn 17:30 Uhr
Thema: "Radon - Pflichten für Unternehmen aus Sicht von Gefahrstoff- und Strahlenschutzrecht“
2 Referentinnen aus der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Amt für Arbeitsschutz - 
Referat Strahlenschutz sowie Abteilung Produkt- und Anlagensicherheit, Gesundheit und Umwelt sowie
Frau Dr. Doose, Principal Manager Division Consulting & Development der WESSLING GmbH

Die Veranstaltung wird Informationen enthalten zu folgenden Fragen
Was ist Radon? Und wo kommt es her?
Welche Pflichten und Fristen müssen Unternehmen einhalten?
Welche Sanktionen drohen bei Nichtbeachtung?
Was sind Anerkannte Stellen nach Strahlenschutzgesetz?
Vielleicht haben Sie sich ja auch schon gefragt, ob Radon auch bei Gefährdungsbeurteilungen zu beachten ist oder
ob ein hoher Radongehalt zu Kaufpreis- oder Mietminderungen führen kann.
Diskutieren Sie mit und gewinnen Sie einen Eindruck für die von Ihnen zu treffenden Maßnahmen.

Ort der Veranstaltung
Aon Versicherungsmakler Deutschland GmbH
Caffamacherreihe 16
20355 Hamburg

                         Anmeldung (nur für Personen, die NICHT im HHUK-Verteiler aufgenommen sind! Einladungen über den HHUK-Verteiler erfolgen rechtzeitig vor den Veranstaltungen)